Reisebüro Bon Voyage
Am Markt 21
D - 66571 Eppelborn

Email
Tel: 06881 - 87 922
Fax: 06881 - 89 72 38

Die Kosten für Verkehrsverstöße im europäischen Ausland

alle Angaben in Euro gerundet
Bußgelder* für: falsches Parken Überholen im Überholverbot bei Rot über die Ampel 20 km/h zu schnell Allkohol am Steuer (Promillengrenze)
Belgien: ab 50 ab 150 ab 150 ab 100 ab 140 (0,5)
Dänemark: 70 140 135-200 70 - 270 ab 540 (0,5)
Deutschland:
5-50 30-125 50-200 bis 35 ab 250 (0,5)
Frankreich: ab 10 ab 90 ab 90 ab 90 ab 750 (0,5)
Griechenland: 35-65 bis 355 165 35 ab 80 (0,5)
Großbritannien: ab 30 ab 130 ab 130 ab 72 bis 7200 (0,8)
Italien: ab 35 ab 70 ab 140 ab 140 ab 260 (0,5)
Kroatien ab 40 ab 40 130 ab 40 ab 70 (0,0)
Niederlande 50 130 ab 130 ab 70 ab 190 (0,5)
Österreich ab 10 70-145 70-145 20-55 ab 220 (0,5)
Polen ab 25 ab 65 ab 65 ab 15 bis 1200 (0,2)
Portugal ab 30 ab 120 ab 100 ab 60 ab 250 (0,5)
Schweden
ab 20 115 ab 130 ab 130 ab 30 TS** (0,2)
Schweiz
ab 25 ab 150 160 ab 120 ab 775 (0,5)
Spanien bis 90 90-300 90-300 90-300 ab 300 (0,5)
Tschechien ab 15 ab 15 60 ab 15 bis 450 (0,0)
Türkei 20 35 35 35 ab 150 (0,5)
Ungarn ab 10 bis 80 bis 80 bis 230 bis 380 (0,0)
Bußgelder für: Falsches Parken Überholen im Überholverbot bei Rot über die Ampel 20 km/h zu schnell Allkohol am Steuer
**TS = Tagessätze (dies entspricht 1/30 des Monatsgehalts)
*Quelle: ADAC-motorwelt, "Verkehrssünden im Ausland", S.33; Heft 6/2006
Das Bezahlen der Bußgelder im Ausland ist i.d.R nur durch Barzahlung möglich, was im Zeitalter der Kreiditkarte oftmals mit weiteren Problemen verbunden ist.
Reiseinformationen

Besondere Warnungen hinsichtlich "Abzockerei" beim Autofahrer
und kriminielle Gefahren in ausgesuchten Reiseländer

alle EU-Länder In der EU sind nach einen Urteil aus Brüssel auch weiterhin die alten, rosa farbenen Führerscheine gültig, obwohl dieser sehr häufig von der Polizei im EU-Ausland nicht akzeptiert wird.
Es empfiehlt sich den entsprechenden Textauszug der EU-Entscheidung mitzunehmen. Sie ist in deutscher, englischer, spanischer, italienischer und niederländischer Sprache auf der Web-Site der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg als Download erhältlich. Hierzu bitte
hier klicken
Frankreich

Die Französische Polizei ist besonders dafür bekannt, die Geschwindigkeit der Autofahrer streng zu kontrollieren und bei einer hohen Überschreitung der Geschwindigkeit droht der sofortige Führerscheinentzug, wenn in diesem Falle kein Mitreisender einen gültigen Führerschein vorweisen kann, wird das Fahrzeug beschlagtnahmt und der Urlaub ist zu Ende.
Laut ADACmotorwelt (Heft 06/02) warnt die ADAC-Notrufzentrale auch dieses Jahr vor Raubüberfälle, insbesondere in Südfrankreich, auf Urlauber, welche mit ihren Fahrzeugen auf Autobahnraststätten und anderen Parkplätze übernachten.

Italien Auch in Italien werden auf Landstraßen und Ortschaften viele Polizeikontrollen durchgeführt, dabei sei besonders auf das hohe Bußgeld von mindestens 130 €, ab 10 km/h zu schnell, hingewiesen.
Die italienische Polizei ist ebenfalls dafür bekannt die Mautstellen zu beobachten, dies kann für einen unerfahrenen Touristen fatale Folgen haben. So z.B dann, wenn man mit Kreditkarte die Maut bezahlen will, fälschlicherweise an einen "Barzahlungs-Autoschalter" vorfährt bzw. umgekehrt. In solch einer Situation neigt man dazu, ein paar Meter rückwärts zu fahren, um sich dann an den richtigen Schalter einzuordnen. In diesem Fall droht eine Geldbuße von 1500 € und der Carabineri ist berechtig das Fahrzeug drei Monate lang stillzulegen.
Tipp: - Schalter zum Barzahlen erkennt man an einem Geldscheinsymbol und tragen die Aufschrift "con resto", Schalter zum Bezahlen mit Kreditkarte sind mit den entsprechenden Symbolen der Kreditkarten-Anbietern gekennzeichnet.
Der ADAC warnt Autofahrer in Italien vor Abzockmethoden an italienischen Tankstellen. So wird von ADAC-Clubmitgliedern berichtet, dass angeblich defekte Luftfilter ausgebaut werden, Ersatzteile überteuert verkauft und die Kreditkarte mit einem zu hohen Betrag belastet werden.
Österreich Deutsche Autofahrer missachten oft das Nacht-Tempolimit von 110 km/h (statt 130 km/h) in der Zeit von 22 Uhr - 5 Uhr auf der Tauernautobahn, der Inntalautobahn, auf der Brennerstrecke und im Rheintal. In Österreich werden besonders in Baustellenbereichen und in Tunnels die Tempolimits kontrolliert.
In Österreich ist jeder Autofahrer verpflichtet auf Verlangen einen Alkoholtest durchzuführen und dabei gilt was der Automat anzeigt, es gibt keine Tolleranz und auch keine Blutalkohol-Messung.
Quelle: ADAC-motorwelt, Recht: Vorsicht - Kein Bonus für Touristen, S.38-41; Heft 06/2002
Stichwort Internationaler Führerschein:
Nach Informationen des Automobilclubs Kraftfahrerschutz können in vielen Ländern Probleme auf den Autofahrer zukommen, falls man keinen internationalen Führerschein vorweisen kann. Aus diesem Grund rät der Autoclub bei Reisen nach Ungarn, Polen, Rumänien, Ägypten, Kanada und in die USA einen internationalen Führerschein mitzunehmen. Selbst in dem EU-Land Großbritanien kann es zu Probleme kommen, wenn man nur den Euro-Führerschein besitzt. Der internationale Führerschein kann auf der Führerscheinstelle beantragt werden, er kostet zwischen 12,20 und 16,30 EUR und ist ein bis drei Jahre gültig.
Quelle: Spiegel-online, Reise; Reisetipp: Internationaler Führerschein mancherorts Pflicht, 14.06.02

Bußgelder für das Fahren ohne Abblendlicht und Lichtpflicht am Tag:

An dieser Stelle sei auf wissenschaftlichen Studien hingewiesen, in denen hervorgeht, dass eine durchgängige Beleuchtung beim Autofahren, für mehr Verkehrssicherheit sorgt. So kann "eine durchgängige Verwendung von Licht am Tag bis zu 2000 weniger Verletzte und rund 40 weniger Verkehrstote pro Jahr in Österreich bringen." (Quelle: kfv.at Kuratorium für Verkehrssicherheit, 08.12.02)

In vielen europäischen Ländern ist das Einschalten des Abblendlichtes auch am Tage vorgeschrieben. Die folgende Tabelle enthält die Bußgelder bei Mißachtung der Lichtpflicht am Tag. (Stand Januar 2008)

Land
Bußgeld in €
Lichtpflicht gilt nur
Land
Bußgeld in €
Lichtpflicht gilt nur
Dänemark
70
inner- u. außerorts / ganzjährig Norwegen
190
inner- u. außerorts / ganzjährig
Eastland
35
inner- u. außerorts / ganzjährig Österreich
Lichtpflicht am Tag ist seit 2008 wieder aufgehoben
Finnland
50
inner- u. außerorts / ganzjährig Polen
50
01.10.-01.03.
Island
60
inner- u. außerorts / ganzjährig Portugal
nur auf der IP 5
ganzjährig
Italien
35
auf Autobahnen und Schnellstraßen / ganzjährig Schweden
55
inner- u. außerorts / ganzjährig
Kroatien
40
inner- u. außerorts / ganzjährig Slowakei
50
inner- u. außerorts / 15. 10.-15.03.
Lettland
15
inner- u. außerorts / ganzjährig Slowenien
40
inner- u. außerorts / ganzjährig
Litauen
15
inner- u. außerorts/ 01.11.-01.03. Tschechien
35
inner- u. außerorts / ganzjährig
  Ungarn
bis 40
außerorts / ganzjährig
(Quelle: ADACmotorwelt, "Lichtpflicht: wo und wann", S.33; Heft 06/2006)

 

 

 

siehe auch " Mit dem Auto ins Ausland - die Rechtslage"
und "Bußgelder und Abzockmethoden auf den europäischen Straßen"

- Gesetzesänderungen im europäischen Straßenverkehr von 2002 - 2007

Home | E-Mail |

Geschenkideen
© Reisebüro Bon Voyage - Eppelborn, 1998-2013
66571 Eppelborn · Am Markt 21 · Tele.: 06881 - 87922 · Fax: 06881 - 897238 · E-Mail
letzte Aktualisierung: 25.02.2009
 
  Lastminute reisen online buchen
 

Flug Frankfurt Bangkok oder Kuala Lumpur. und preiswerter Flug nach Los Angeles

 

-Reiseempfehlungen für ausgesuchte, erstklassige Studien-, Erlebnis und Wanderreisen:
Thailand | Vietnam | Japan | Südsee | Neuseeland | Südafrika | Ecuador | Kuba |
Lateinamerika
sellpage.de aktuell:
Infoamrationen zum Thema Übergewicht | Was kostet eine Telefonauskunft | exklusive Hifi-Möbel |

 

Reisebüro Bon Voyage
Reisebüro Bon Voyage